Friedensreise nach Paris

Die Muslimische Jugend Österreich (MJÖ) ist geschockt über die jüngsten Anschläge in Paris. Um ein Zeichen für den Frieden zu setzen, reisen rund 60 Jugendliche nach Paris, um gemeinsam mit dem französischen Volk an der offiziellen Trauerfeier teilzunehmen.
Die Muslimische Jugend Österreich will da, wo sich Hass und Gewalt breit machen, Liebe und Freundschaft säen.

Reisebericht, Religionen der Welt 17.1.2014

Abfahrt Wien Westbahnhof



Zwischenstopp in Linz

Die jungen Menschen kommen aus dem gesamten Bundesgebiet: Kärntner, Salzburger und Oberösterreicher steigen in Linz zu. Vorarlberger Jugendliche werden auch noch zu uns stoßen.



Gebetspause

Nach einem kurzen Zwischenstopp in der Nähe von Nürnberg haben die meisten ein paar Stunden Schlaf gefunden. Nächster Stopp ist bereits auf französischem Boden – wo wir gemeinsam das Frühgebet verrichten. 



Kleiner Zwischenstopp



Angekommen in Paris



Hier starb der Polizist Ahmed Merabet #JeSuisAhmed



Vor dem Büro von Charlie Hebdo



#JeSuisAhmedMerabet








Delegation in der österreichischen Botschaft in Paris



Kundgebung mit Millionen Menschen aus aller Welt

Muslimische Jugendliche aus ganz Österreich mit einer Million Menschen unterschiedlicher Herkunft und Weltanschauung vereint durch ihre Solidarität und ihren Einsatz für den Frieden!






Die meistegelesenen Artikel

  1. An alle muslimischen Jugendlichen: Österreich braucht euch!

    Die MJÖ ruft alle muslimischen Jugendlichen Österreichs zur Mithilfe bei ...weiterlesen

  2. Fasten Teilen Helfen

    "Ich, die Bewohner und meine MitarbeiterInnen vom Ute Bock Haus haben sich ...weiterlesen

  3. Stellungnahme der MJÖ zu Anschlägen in Benghazi

    Die Muslimische Jugend Österreich verurteilt mit aller Vehemenz die ...weiterlesen